Mobile Klimaschule Nationalpark Hohe Tauern – Gemeinsam für den Klimaschutz

Zielgruppe: MittelschuleAHS-UnterstufeAHS-OberstufeBHSAngebotstyp: VeranstaltungBezirke: ImstInnsbruck-LandInnsbruck-StadtKitzbühelKufsteinLandeckLienzReutteSchwazThemen: BiologieGeografieNachhaltigkeitPhysik

Die mobile Klimaschule erweitert das Wissen der Schüler:innen über den Klimawandel, sowie dessen Folgen und fördert ihr Bewusstsein für einen nachhaltigen Lebensstil. Weiters gibt es viele Informationen über Naturschutz und den Nationalpark Hohe Tauern. Ziel unserer Klimaschule ist es, Kinder und Jugendliche so früh wie möglich für das Thema Natur, Klimawandel, Naturschutz und allem was dazu gehört zu sensibilisieren.

© Kazuend

Angebotsbeschreibung

Ranger:innen kommen für 2 – 4 Tage an die Schule, im Gepäck Unterrichtsmaterialien, umfassendes Wissen und Erfahrung – so wird für abwechslungs- und lehrreiche Tage gesorgt (indoor und outdoor).

 

Der Schwerpunkt liegt auf der praktischen Umsetzbarkeit des Lehrinhaltes. Die Ranger vermitteln den Schüler:innen ein Bewusstsein für klimatische und ökologische Zusammenhänge und schaffen damit die Grundlage für ein selbstbestimmtes Handeln im Sinne eines nachhaltigen Lebensstils.

 

Der Nationalpark Hohe Tauern ist in vielfacher Weise von der Klimaveränderung betroffen.
Mit den Ranger:innen werden gemeinsam und in Kleingruppen verschiedenen Themen rund ums Klima bearbeitet und aufbereitet um so die Schüler:innen auch anzustoßen, was ich als Schüler:in im Kleinen und Speziellen beitragen kann, die Artenvielfalt und die Natur zu erhalten.

Datum
Oktober bis Ende April
Alter
10 - 15 Jahre
Kosten
Kostenfrei
Anbieter
Nationalpark Hohe Tauern Tirol
Auf einen Blick